Kurt Zich

Einladung

Die Advobaten laden Sie herzlich ein zu einer Vernissage von Kurt Zich "Bruisend - Wasser, Meer und mehr" am Sonntag, den 12. November 2017 um 15.00 Uhr in die Parkstraße 1, 61118 Bad Vilbel in die Geschäftsräume der Advobaten.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Bitte teilen Sie uns bis zum 29. Oktober 2017 mit, ob Sie allein oder in Begleitung kommen werden. Telefon : 06101 - 988 600, E-Mail: Willkommen@Advobaten.de

Kurt Zich, geboren in Essen, studierte von 1979 bis 1985 in Düsseldorf Grafik-Design. Geprägt wurde sein kreatives Schaffen durch Projekte im Bereich Computergrafik und digitale Medien. Er lebt und arbeitet auf einem ehemaligen Bauernhof am Niederrhein. „Meine Bilder sind abstrakte Farbkompositionen, komprimierte Farbcodes von Licht, Gegenständen und Bewegung. Basierend auf kleinen Farbskizzen und Foto-Notizen „male“ ich meine Bilder am Computer, Pixel für Pixel, Linie für Linie für groß- und kleinformatige, farbintensive Foto-Abzüge und Drucke.“

Nachmieter dringend gesucht!

Mietverträge mit langfristiger Bindung Bei langfristig abgeschlossenen Mietverträgen kann sich durchaus die Frage stellen, ob der Mieter Anspruch auf eine vorzeitige Vertragsbeendigung hat. Manchmal ist der Umzug beruflich bedingt. Der Mieter muss unvorhergesehen ausziehen und möchte verständlicherweise nicht für zwei Mietobjekte zahlen müssen. Grundsätzlich gilt: Verträge sind einzuhalten. Für befristete (Miet-)Verträge, in denen sich der Mieter zur Anmietung der Wohnung für eine bestimmte Dauer verpflichtet und auf sein Kündigungsrecht für diese Zeit verzichtet hat, ist deshalb bei vorzeitiger Kündigung das Einverständnis des Vermieters einzuholen. Wenn es anders kommt Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte in einem Fall des vorzeitigen Ausscheidens der Mieter aus dem Mietverhältnis zu entscheiden. Die Mieter hatten einen Mietvertrag unterzeichnet, der für eine Festlaufzeit weder vom Vermieter noch vom Mieter gekündigt werden konnte. Die Mieter hatten sich bei dem Vermieter darüber informiert, ob der Ausschluss der Kündigung auch im „Falle eines arbeitgeberseitig forcierten Standortwechsels oder anderen schwerwiegenden Veränderungen der Lebensumstände bindend“ sei. Die Vermieterin kam daraufhin mit den Mietern überein, dass in diesen besonderen Fällen ein Anspruch auf vorzeitige Beendigung des Mietverhältnisses in Betracht kommen könnte. Die Pflichten des Mieters bei vorzeitiger Auflösung des Vertrages Nachdem die Mieter tatsächlich aufgrund eines Arbeitsplatzwechsels die Aufhebung des Mietvertrags erklärt hatten, gelang es ihnen nicht, einen geeigneten Nachmieter zu stellen. Nach Ansicht der Mieter erschwerte der Vermieter die Suche nach einem geeigneten Nachmieter und schraubte die Anforderungen an die Stellung eines Nachmieters so hoch, dass potenzielle Interessenten von einer weiteren Nachfrage Abstand genommen hätten. Gefordert waren etwa eine schriftliche Erklärung zu den Familienverhältnissen, eine Selbstauskunft/Verdienstbescheinigung, die Kopie des Personalausweises und die Einwilligung der Nachmieter über den Eintritt in den neuen Mietvertrag....