„Menschlich währt am längsten.“

 

Martina Kunze
Rechtsanwältin und Notarin
Wirtschaftsmediatorin

mehr ...

„Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünschst, dass er zuhört.“

(Ambrose Bierce, amerikanischer Schriftsteller und Journalist, 1842 – 1914)

 

Rudolf Matern
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

mehr ...

„Recht ist Wille zur Gerechtigkeit.“

(Gustav Radbruch, Rechtsphilosoph, 1878 – 1949)

 

Claudia Knöppel
Rechtsanwältin Familienrecht,
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

mehr ...

„Wer Unrecht, das ihm zugefügt wird, schweigend hinnimmt, macht sich selbst schuldig.“

(Mahatma Gandhi, 1869 – 1948, indischer Rechtsanwalt und Widerstandskämpfer)

Dr. Werner Kunze
Rechtsanwalt und Notar a. D.

mehr ...

„Der größte Vertrauensbeweis der Menschen liegt darin, dass sie sich voneinander beraten lassen.“

(Sir Francis Bacon, englischer Philosoph, Staatsmann und Wissenschaftler, 1561-1626)

 

Ute Tünnermann-Kasch
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht

mehr ...

„Nullum crimen, nulla poena sine lege.”

(Anselm von Feuerbach, deutscher Rechtsgelehrter 1775-1833)

Paulo Coelho
Rechtsanwalt

mehr ...

„Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.“

(Mahatma Gandhi, Rechtsanwalt, 1869 – 1948)

 

Thorsten Hein
Rechtsanwalt

mehr ...

„Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.“

(Aristoteles (384-322 v.Chr.)

 

Christoph Wagner
Rechtsanwalt

mehr ....

„Hinter jedem guten Rechtsanwalt steckt ein realistischer und zielstrebiger Mensch, der den Gerechtigkeitssinn seines Mandanten in jeder Rechtslage gesetzestreu zu vertreten weiß. Denn nur ein guter Rechtsanwalt kann die Zufriedenheit seines Mandanten wertschätzen.“

 

Jozefina Delic
Rechtsanwältin

mehr...

Advobaten – Anwälte mit Charakter

Advobaten sind spezialisierte Rechts- und Fachanwälte und ausschließlich als Einzelanwälte tätig.
Von unserem Sitz in Bad Vilbel aus koordinieren wir Termine und Mandantengespräche und bilden so die Schnittstelle zu den einzelnen Anwälten und deren Kanzleien.
Wenn Sie zu einem Advobaten Kontakt aufnehmen oder eine Bewertung abgeben möchten, wenden Sie sich bitte an uns.

 Wir helfen Ihnen gerne: +49 (0)6101 / 9 88 60-0

Rechtsgebiete:

Stark im Recht

Advobaten sind als Einzelanwälte in vielen Rechtsgebieten zuhause: im Wirtschaftsrecht, Verwaltungsrecht, Grundstücksrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Arbeitsrecht.

Erfahren Sie mehr über die Rechtgebiete und welcher Anwalt/welche Anwälte für den von Ihnen gewünschten Bereich zuständig ist/sind:
… mehr

Neu im Blog:

Das Testament – Wie Sie es richtig machen

Warum sollte man überhaupt testieren ? Ein Testament zu verfassen ist kein Muss – jedoch in vielen Fällen sinnvoll. Jedem ist selbst überlassen, ein Testament zu verfassen oder es zu lassen. Gibt es bei einem Todesfall kein Testament, so gilt die gesetzliche Erbfolge. Entspricht diese jedoch nicht dem eigentlichen Willen des Erblassers, sollte dieser vor seinem Tod ein Testament aufsetzen, um sicherzustellen, dass der Nachlass auch an die richtigen und geliebten Personen fällt. Auch wenn ein Teil des Vermögens zum Beispiel an eine Stiftung oder an eine Universität gehen soll, kann dies im Testament festgelegt werden. Insbesondere wenn die Vermögensverhältnisse eher kompliziert sind, ist ein Testament oft sinnvoll und vereinfacht den Hinterbliebenen den Umgang mit dem Nachlass. Wie kann ich ein Testament verfassen ? Eigenhändiges Testament Die wohl bekannteste und klassische Form der Testamentserrichtung ist das eigenhändige und handschriftliche Testament. Dabei ist wichtig, dass Sie Ort und Datum der Errichtung auf das Dokument schreiben. Auch eine Überschrift, wie z.B. „Testament“ oder „Mein letzter Wille“ sollte zeigen, dass es sich bei dem Dokument um ein Testament handelt. Schließlich muss der Verfasser am Ende als Abschluss des letzten Willens die persönliche Unterschrift setzen. Erst dann ist das Testament rechtsfähig. Wichtig ist insbesondere die Eigenhändigkeit. Diese liegt nur vor, wenn Sie wirklich selbst mit einem Stift auf einem Papier schreiben – ein am Computer oder an einer Schreibmaschine getipptes und lediglich eigenhändig unterschriebenes Testament ist ungültig. Das Gleiche gilt, wenn jemand anderes als Sie selbst den Text verfasst und Sie lediglich unterschrieben. Grundsätzlich gilt beim Testieren: Formulieren Sie klar und eindeutig und stellen Sie sicher, dass ihr letzter Wille für die Nachwelt...

Advobaten Services GmbH

Sind Sie Einzelanwalt und benötigen Unterstützung in Ihrer Kanzlei oder suchen gleichgesinnte Kollegen? Stehen Sie vor der Entscheidung, in welcher Ausübungsform Sie als Rechtsanwalt starten sollen? Planen Sie sich als Rechtsanwalt zu verändern oder neu aufzustellen? Dann sollten Sie hier weiterlesen.